Elektrik und Schaltplan

Elektrik im Camper mit Stecker und Anzeigen

Meine Elektrik im Camper

Am Anfang wusste ich wenig über das Bordnetz von Fahrzeugen und noch weniger über die Elektrik in Reisemobilen, daher musste ich vorab recherchieren wie ich die Stromversorgung im Wohnraum optimal umsetze und richtig installiere. Ich glaube, dass ich die Aufgabe am Ende sehr gut und sicher gemeistert habe.

Optimale Energieversorgung

Strombedarf / Stromversorgung / Elektroinstallation

Strom im Reisemobil

Wenn ich mit dem Camper unterwegs bin, dann möchte ich nicht auf Campingplätze oder spezielle Stellplätze angewiesen sein, daher habe ich die Elektrik in meinem Camper so ausgelegt, dass ich auch ohne Gasanlage, Solaranlage oder Brennstoffzelle für mindestens zwei Tage autark stehen kann.

Strombedarf, Stromversorgung und Elektroinstallation

Die erste Frage war natürlich welche Stromspannung für mich sinnvoll ist und wie viel Strom ich an einem Tag benötigen werde, daher habe ich zunächst alle Verbraucher aufgelistet und den tatsächlichen Tagesbedarf mittels Tabelle ermittelt. Die zweite Frage war dann die Stromversorgung, welche Batterie soll ich verwenden und welche Stromquellen oder Stromerzeuger passen zu meinem Reiseverhalten. Die dritte und letzte Frage war dann noch wie ich die Elektroinstallation sicher und effektiv umsetzen kann.

Komponenten und Schaltplan

Je nach Reisemobil und Reiseverhalten können unterschiedliche Lösungsansätze empfehlenswert sein und da ich kein Fachmann bin sollte meine Elektrik und die von mir verwendeten Komponenten, nicht als fertige Bauanleitung betrachtet werden. Die Elektrik war für mich die mit Abstand teuerste und schwierigste Aufgabe beim Camper Ausbau.

Der Schaltplan für meinen VW T6

Ausgaben für Elektrik

BeschreibungMengeKostenAmazoneBay
PVC Kabelkanal8 Meter5,96AmazoneBay
Wellrohr 14mm4 Meter11,00AmazoneBay
Rohrkabelschuhe 16/10/35mm²41 Stück42,27AmazoneBay
Aderendhülsen 4-16mm²100 Stück19,03AmazoneBay
Kabelschuhe Set1 Packung11,99AmazoneBay
Schrumpfschlauch Set1 Packung6,99AmazoneBay
Wago Klemmen (221) 0,2-4mm²30 Stück8,05AmazoneBay
Abzweigdosen6 Stück9,02AmazoneBay
Fahrzeugleitung FLRY – B – 2,5mm²44 Meter65,83AmazoneBay
Fahrzeugleitung FLRY – B – 16mm²7 Meter29,75AmazoneBay
Fahrzeugleitung FLRY – B – 35mm²2 Meter17,98AmazoneBay
H07RN-F Gummileitung 3×2,5mm²10 Meter22,98AmazoneBay
Sicherungshalter Midi6 Stück38,14AmazoneBay
Schraubsicherung 125A3 Stück11,90AmazoneBay
Schraubsicherung 50A3 Stück5,90AmazoneBay
Schraubsicherung 40A6 Stück11,80AmazoneBay
Flachsicherungen Set 19mm1 Packung6,72AmazoneBay
Winkelstecker 230V1 Stück2,09AmazoneBay
LED Wippenschalter 12V1 Stück2,29AmazoneBay
12V Panel 4in12 Stück39,95AmazoneBay
Zigarettenanzünder1 Stück6,98AmazoneBay
12-Fach Sicherungshalter1 Stück20,99AmazoneBay
100Ah LiFePO4 Akku1 Stück790,00AmazoneBay
Votronic Ladebooster VCC 1212-301 Stück169,90AmazoneBay
Victron Battery Monitor BMV-7001 Stück147,68AmazoneBay
Wechselrichter 1500W – Reiner Sinus1 Stück125,99AmazoneBay
Steckdose 230V mit Deckel1 Stück10,83AmazoneBay
Kabelbinder1 Packung3,49AmazoneBay

Gesamtkosten 1.645,50 Euro

Wunschliste

In Zukunft werde ich mir noch eine mobile Solarfalttasche und einen MPPT-Laderegler kaufen, aber für den Moment bin ich mit meiner Elektrik sehr zufrieden.

Alternative Stromversorgung

Keine Lust auf eine aufwendige Elektroinstallation im Fahrzeug, dann empfehle ich dir eine mobile Powerstation mit einer ausreichenden Kapazität. Die mobilen Powerstationen lassen sich üblicherweise mit 12V, 230V oder mittels Solar aufladen, der Vorteil ist hier, dass man den Strom bei Bedarf einfach mitnehmen und überall nutzen kann.

9 Kommentare zu „Elektrik und Schaltplan“

  1. Hallo! Danke, dass du deinen Schaltplan geteilt hast! Hilft mir sehr weiter bei der Planung meines Vans.
    Ich wollte noch fragen, warum du für den Ladebooster bei einer Batterie eine 40A Sicherung und bei der anderen eine 50A Sicherung gewählt hast? Wie hast du das berechnet?
    liebe Grüße aus Österreich, Flo

    1. Hallo Flo,
      die 40A Sicherung ist vom Hersteller angegeben (Ladung vom Ladebooster zur Batterie),
      die 50A Sicherung geht zum Sicherungsverteiler, die Berechnung habe ich anhand meiner 12V Verbraucher berechnet.
      Die Sicherung zum Verteiler könnte natürlich auch kleiner sein, sofern man nicht alle Verbraucher gleichzeitig nutzt!
      Hier findest du meine Berechnung:
      Strombedarf

      Hoffe das hilft dir weiter, viel Erfolg beim Ausbau!

      Gruß
      Christian

    1. Hallo, das Gebiet der Elektrik ist für mich völliges Neuland. Daher die Frage: Kann ich das Minus der Starterbatterie auch direkt mit dem Shunt verbinden? Also ohne über die Karosserie zu gehen?
      Und sehen Sie einen Shunt bei der Camper-Elektrik generell für notwendig?
      Grüße Sabrina

      1. Hallo Sabrina,
        der Shunt gehört zum Batterie Monitor, wenn du den Verbrauch im Camper nicht überwachen (wissen) möchtest, dann brauchst du auch keinen Shunt und keinen Batterie-Monitor!
        Jeder Camper hat optimalerweise eine eigene Bord-Batterie, daher wird eigentlich auch nur das Minus der Bord-Batterie am Shunt angeschlossen, nicht das Minus der Starter-Batterie!
        Denke das sollte deine Fragen beantworten. Bei der Elektrik darf man sich keine Fehler erlauben, daher sollte man hier besser ein paar Euro in eine Werkstatt des Vertrauens investieren.

        1. Hallo Christian,

          Erstmal danke für deine bereit gestellten Informationen!
          Auch ich möchte nochmal eine ähnliche Frage wie Sabrina stellen. Man kann die Stromkreise, die an der Versorgungsbatterie angeschlossen werden, doch auch getrennt von dem der Starterbatterie aufbauen (kein Ladebooster, keine Trennrelais, keine sonstige Verbindung). Geladen wird derzeit über Solar und über Netzbetrieb. Dann sehe ich keine Notwendigkeit mit einem dicken Kabel von der Versorgungsbatterie an die Karosserie zu gehen, sondern alles auf einen zentralen Masseverteiler zu legen. Ist das richtig, oder habe ich etwas übersehen? Bei beispielsweise Teil- oder Vollintegrierten gibt es hinten im Aufbau doch ohnehin keine leitfähige Metallkarosserie.

          Gruß Dirk

        2. Hallo Dirk,
          natürlich kann man die Bordbatterie auch alleine nutzen und beispielsweise mit Solar aufladen.
          Was ich aber nicht ganz verstehe ist deine letzte Frage, meinst du ob bei einem unabhängigen Stromkreis eine Verbindung zur Karosserie nötig ist?
          Prinzipiell funktioniert ein Verbraucher sobald Minus und Plus mit der Batterie verbunden ist, ob eine zusätzliche Verbindung zur Karosserie zwingend notwendig oder vorgeschrieben ist kann ich dir leider nicht beantworten.
          Ich glaube nicht, aber hier solltest du besser einen Fachmann Fragen. Ich sehe nur den Vorteil, dass man das Minuskabel nicht zurück zur Batterie verlegen muss, wenn man die Karosserie als Minus (Masse) nutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top