StockFotos

Stockfotos

Stockfotos online verkaufen

Ich verkaufe meine Stockfotos seit Juli 2018 im eigenen Onlineshop und bei mehreren Stockagenturen im Netz, wenn dich das Thema “Stockfotografie” interessiert, dann findest du hier ausführliche Informationen und regelmäßige Auswertungen Anhand meiner eigenen Erfahrungen und Ergebnisse im Bereich der Stockfotografie.

Mit Fotos Geld verdienen

Stockagenturen / Kosten / Verdienst

Stockfotos und andere Medien

Stockfotos sind Bilder die auf Vorrat (“in stock” – “auf Lager”) produziert und online zum Verkauf angeboten werden, der Verkauf erfolgt meist über Stockagenturen, welche neben Fotos auch Videos und andere Medien anbieten. Unter Berücksichtigung der qualitativen und rechtlichen Aspekte kann im Grunde jeder Stockfotos oder andere Medien (Videos, Vektorgrafiken, Illustrationen, etc.) online verkaufen und nebenbei Geld verdienen. Mit Geld verdienen ist hier eher ein kleiner Nebenverdienst gemeint, denn reich werden kann man mit Stockfotos nicht, diese Zeiten sind vorbei.

Der Einstieg in die Stockfotografie

Die eigenen Fotos online verkaufen und nebenbei Geld verdienen klingt im ersten Moment sehr einfach und verlockend, dennoch sollte die Entscheidung nicht unvorbereitet oder voreilig getroffen werden, denn auf den zweiten Blick ist der Einstieg in die Stockfotografie auch mit einige Hürden verbunden. Berücksichtigt man die technischen Anforderungen und das komplexe Fotorecht, dann stellt man schnell fest, dass nicht jedes Foto verkauft werden kann oder darf, vergleicht man dann noch die Kosten pro Foto mit dem Verdienst pro Foto, dann wird einem schnell klar, dass Stockfotografie kein einfaches Geschäft ist.

Meine letzten Ergebnisse

Mein persönliches Ziel

Reisen und fotografieren sind zwei Aktivitäten, die sich optimal ergänzen, dementsprechend würde ich mit dem Verkauf von Stockfotos natürlich am liebsten meinen Lebensunterhalt bestreiten und rund um den Globus reisen, aber das fällt dann doch eher in die Kategorie “Wunschdenken”. Ich bin durchaus zufrieden, wenn mit den Einnahmen alle Kosten für meine Arbeit und alle Ausgaben für mein Fotoequipment abgedeckt werden. Sollten die Einnahmen tatsächlich höher ausfallen, dann kommt das übrige Geld natürlich in meine Reisekasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top