Die Reise ist gebucht, die Vorfreude und Aufregung steigt, jetzt gilt es nur noch einige Reisevorbereitungen zu treffen, damit die letzten Tage vor dem Urlaub ohne Stress und Hektik vergehen. Eine gute Reisevorbereitung ist alles!

Nach der Reisebuchung

Buchungsbestätigungen ausdrucken und kontrollieren, denn unmittelbar nach der Buchung kann man am ehesten noch Fehler korrigieren oder Änderungen vornehmen. Reisen sind vom üblichen 14-tägigen Widerrufsrecht ausgenommen, daher Regeln und Kosten bei Rücktritt oder Stornierung beachten.

Besser früh als spät

Kontrollieren ob alle Dokumente (Pass, Führerschein, Kreditkarten, …) eine ausreichende Gültigkeit haben. Bei Bedarf nicht vergessen rechtzeitig einen internationalen Führerschein zu beantragen.

Urlaubspläne und Reisezeiten sollten nur im engeren Bekanntenkreis besprochen und ausgetauscht werden. Man muss Einbrecher nicht extra einladen, am wenigsten mittels sozialer Netzwerke!

Überlegen was man mitnehmen will oder muss und rechtzeitig mit den Erledigungen und Einkäufen beginnen. Notwendige Termine (Arzt, Werkstatt, …) frühzeitig vereinbaren und wahrnehmen.

Termine und Verpflichtungen kennen keinen Urlaub! Sicherstellen das alle Termine verschoben oder absagt werden und beachten, dass alle notwendigen Zahlungen rechtzeitig ausgeführt werden.

Alle wichtigen Unterlagen, Daten und Telefonnummern (Versicherung, Kreditinstitut, Unterkunft, …) notieren. Sicherheitshalber dann in digitaler und ausgedruckter Form mit in den Urlaub nehmen.

Wenn die Reise in ein neues und unbekanntes Reiseland geht, dann schadet es nicht vorab etwas über das Land zu erfahren (Benimmregeln, Verkehr, Gesetze, …). Fremde Länder, fremde Sitten! Was für uns freundlich oder richtig ist, kann in anderen Ländern unfreundlich oder falsch sein.

Kurz vor Reiseantritt

Nützliche Apps (Routenlaner, Währungsrechner, Übersetzer, …) auf dem Smartphone installieren oder aktualisieren. Tipp: Die Apps sollten nach Möglichkeit auch ohne Internet funktionieren, sprich eine Offline-Nutzung anbieten.

Den Wohnungsschlüssel bei einer Vertrauensperson hinterlegen und Aufgaben besprechen (Kontrollen, Briefkasten, Pflanzen, Haustiere, …). Klären wie man im Urlaub am besten erreichbar ist.

Ein oder zwei Tage vor der Abreise nochmals über die aktuelle Lage im Urlaubsland informieren und bei einer Reise außerhalb der Euro-Zone den aktuellen Umrechnungskurs in Erfahrung bringen.

Am Abreisetag

Nicht benötigte Stecker ziehen oder Sicherungen ausschalten (Vorsicht Kühl- oder Gefrierschrank), Wasser absperren, Anrufbeantworter einschalten (ohne Urlaubshinweis!), Mülleimer leeren, Fenster schließen.