Vorhänge und Matratzen

Matratzen und Vorhänge

Sichtschutz und Schlafkomfort

Es ist meist schwer passende Vorhänge oder Matratzen, für einen selbst ausgebauten Camper, zu finden, die einfachste Lösung ist hier, wenn man den passenden Sichtschutz für die Privatsphäre und eine bequeme Matratze für den erholsamen Schlaf einfach selbst anfertigt. Es geht auch ohne eine teure Maßanfertigung.

Campingbus T6 Rockton “Rocky”

Mein Camper / Camper Ausbau / Ausbaukosten

Vorhänge kaufen

Für einige Fahrzeuge gibt es fertige Vorhänge, welche mit Vorhangschienen an der Karosserie befestigt werden oder abnehmbare Thermomatten, welche mit eingenähten Magneten oder aufgenähten Saugnäpfen an den Scheiben befestigt werden. Mich haben diese Lösungen nicht überzeugt, daher habe ich meine Vorhänge einfach selbst genäht.

Vorhänge selbst nähen

Damit ich den Wohnraum komplett blickdicht bekomme habe ich einen 2-lagigen Stoff (schwarz/grau) gekauft, welchen ich exakt auf die Fenstergröße (+2cm) zugeschnitten und rundherum versäubert habe. Am Rand der Scheiben habe ich Magnetknöpfe mit Silikon angeklebt, somit kann ich die Vorhänge schnell und einfach befestigen und während der Fahrt beliebig weit herunterklappen oder komplett entfernen. Für die Abtrennung, zwischen Fahrerkabine und Wohnraum, habe ich eine Vorhangschiene am Dachhimmel montiert, der Vorhang wird dann tagsüber oder während der Fahrt einfach hinter dem Fahrersitz zusammengebunden. Ich musste für den Sichtschutz keine Löcher in die Karosserie bohren, somit kann ich die Vorhangschiene und die Magnete jederzeit rückstandslos entfernen, aus meiner Sicht eine optimale Lösung.

Tipp: Der Stoff für die Vorhänge sollte möglichst blickdicht, lichtecht und einlaufsicher, aber auf keinen Fall elastisch (dehnbar) sein. Bei meinem ersten Versuch habe ich unwissentlich einen leicht dehnbaren Stoff verwendet, daher musste ich meine Vorhänge leider zweimal nähen. Ich empfehle hier einen 2-lagigen Stoff oder ein sogenanntes Segeltuch zu verwenden.

Vorhänge für den Sichtschutz

Matratzen

Die Liegefläche (120x188cm) in meinem Camper besteht aus einer 5-teilgen Matratze, welche tagsüber im Bettkasten verstaut wird. Die fünf Einzelteile (3mal 60x94cm und 2mal 30x94cm) habe ich aus 8cm dicken Kaltschaummatratze (H2) ausgeschnitten und dann mit einem robusten und strapazierfähigen Polsterbezugsstoff, mit hoher Scheuerfestigkeit, bezogen. Für dickere Matratzen gibt es nicht genügend Platz im Bettkasten, aber mit einem Schlafsack kann man auf einer 8cm dicken Matratze durchaus bequem und komfortabel schlafen.

Bettwäsche

Aus Platzgründen nutze ich keine dicke Bettwäsche, sondern nur zwei dünne Deckenschlafsäcke und kleine Kissen, aber viel mehr braucht man zu zweit eigentlich auch nicht. Ein Schlafsack schützt auch die Matratzen und man benötigt zudem keine zusätzlichen Bettlaken. Für die kälteren Nächte habe ich eine Luftstandheizung und vorsichtshalber noch zwei zusätzliche Wolldecken, somit kann ich zu jeder Jahreszeit komfortabel im Camper übernachten. Die Schlafutensilien werden im Stauraum unter dem Tisch verstaut.

Ausgaben für Vorhänge und Matratzen

BeschreibungMengeKostenAmazoneBay
Kaltschaummatratze (H2) 120x200x81 Stück49,61AmazoneBay
Deckenschlafsack2 Stück42,99AmazoneBay
Dekokissen mit Bezug 40×602 Stück15,98AmazoneBay
Aufblasbares Kissen 45×302 Stück25,98AmazoneBay
Schaumstoff für Hocker 50x50x42 Stück20,90AmazoneBay
Webstoff/Polsterstoff 300g/m² 7m²44,85AmazoneBay
Vorhangstoff blickdicht 264g/m²6m²80,00AmazoneBay
Gardinenband3 Meter3,30AmazoneBay
Polyester Nähgarn7 Rollen20,85AmazoneBay
Wollgarn1 Knäuel3,89AmazoneBay
Klettband zum aufnähen1lfm4,25AmazoneBay
Magnetknöpfe 18mm100 Stück13,99AmazoneBay

Gesamtkosten: 335,54 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top