Camper Ausbau

Planung für den Camper Ausbau

Planung und Ausbau

Ein DIY Camper Ausbau ist kein einfaches Projekt, aber mit einer ausgiebigen Recherche, einer durchdachten Planung und etwas handwerklichen Geschick ist ein kompletter Selbstausbau durchaus realisierbar. Anfangs wollte ich einen fertigen Campingbus, jetzt bin ich froh, dass ich meinen Camper selbst ausgebaut habe.

Campingbus T6 Rockton “Rocky”

Mein Camper / Ausbaukosten / Elektrik und Schaltplan

Projekt Campingbus

Wohnmobil-Hersteller nutzen als Basis spezielle Fahrzeug-Typen von bestimmten Marken, für meinen Ausbau habe ich mir einen kompakten und günstigen Campingbus auf Transporter-Basis gekauft. Das Platzangebot in einem Campingbus mit kurzem Radstand ist sehr begrenzt, daher habe ich vorab die Grundrisse der Möbel mit Klebeband markiert, um ein besseres Raumgefühl zu bekommen. Anhand der Markierungen konnte ich dann die Maße notieren und mit der eigentlichen Planung beginnen.

Innenansicht vom Volkswagen T6 Rockton
Laderaum vom Volkswagen T6 Rockton
Ladefläche vom Volkswagen T6 Rockton
Volkswagen T6 Transporter Rockton von hinten

Vom Transporter zum Reisemobil

Wer einen Camper selbst ausbauen möchte kann entweder fertige Bausätze kaufen oder den kompletten Ausbau selbst in die Hand nehmen. Ich wollte keine fertigen Bausätze, daher habe ich die gesamte Planung selbst übernommen und den kompletten Ausbau anhand meiner eigenen Vorstellungen realisiert.

Skizze für den DIY Camper Ausbau
Camper-Möbel im Volkswagen T6 Rockton
Camper Einrichtung im Volkswagen T6 Rockton
Camperausbau im Volkswagen T6 Rockton

DIY Camper Ausbau

Mit dem Ausbau habe ich am 28. August 2019 begonnen, nach 8 Wochenenden, vier Urlaubstagen, einem Feiertag und zahlreichen Abenden war mein Camper “Rocky” fertig. In Summe bedeutet das, dass ich ungefähr 180 Arbeitsstunden in den Ausbau investiert habe, aber dafür ist die komplette Einrichtung (Möbel, Matratzen, Vorhänge, …) Marke Eigenbau!

Ausbaukosten

Ausbaukosten

Dämmung

Dämmung und Verkleidung

Möbel

Camper-Möbel

Textilien

Vorhänge und Matratzen

Elektrik

Elektrik und Schaltplan

Küche

Küche und Sanitär

Ausstattung

Ausstattung und Zubehör im Camper

Folgekosten

Kosten und Upgrades

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top