Oktoberfest in München

Titelbild Oktoberfest

Infos zum Oktoberfest?

Das Oktoberfest „D’Wiesn” beginnt jedes Jahr am ersten Samstag nach dem 15. September, der offizielle Beginn ist um 12 Uhr nach dem Anstich, wenn es heißt: „Ozapft is!“

Das größte Volksfest der Welt wird auf der 42 Hektar (rund 60 Fußballfelder) großen Theresienwiese in München aufgebaut, damit alle Zelte und Fahrgeschäfte rechtzeitig fertig werden beginnt der Aufbau ungefähr 70 Tage vor der Eröffnung.

Die wichtigsten Termine

Einzug der Wiesnwirte (Erster Samstag – Vormittag)
Der Festzug wird angeführt vom Münchner Kindl, danach folgen zahlreiche Kutschen, Musikkapellen und Gespanne der Münchner Brauereien mit den großen Bierfässern. Der Einzug beginnt in der Nähe vom Sendlinger Tor und endet auf der Theresienwiese direkt vor den jeweiligen Zelten der Festwirte.

Eröffnung und Anstich des Oktoberfests (Erster Samstag – 12 Uhr)
Wie jedes Jahr, pünktlich um 12 Uhr, wird im Schottenhamel das erste Bierfass vom Münchner Oberbürgermeister angezapft, das ist der offizielle Beginn vom Oktoberfest. An der Bavaria fallen im Anschluss 12 Böllerschüsse, so erfahren die übrigen Wiesnwirte, dass die Wiesn eröffnet ist und das Bier fließen darf.

Trachten- und Schützenzug (Erster Sonntag – Vormittag)
Traditionell ziehen zahlreiche Trachtenvereine, Schützenvereine, Musikkapellen und Fahnenschwinger aus Bayern und der Welt von der Innenstadt auf die Theresienwiese.

Traditionelles Böllerschießen an der Bavaria (Letzter Sonntag – 12 Uhr)
Mit Böllerschüssen wird das Oktoberfest eröffnet und wie es der Brauch will, wird es auch wieder mit lauten Böllerschüssen beendet. Direkt an der Theresienwiese befindet sich vor der Ruhmeshalle die über 18 Meter hohe Bavaria, auf den Stufen zur Bavaria schießen die Böllerschützen am letzten Sonntag ihren Salut.

Wie komme ich zum Oktoberfest

Wer mit dem Auto anreist sollte besser außerhalb von München parken und auf die Öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen!
Mit der U-Bahn: Theresienwiese (U4+U5) oder Goetheplatz (U3+U6)
Mit der S-Bahn: Hackerbrücke (S1-S8)
Es geht natürlich auch mit dem Bus oder der Tram, alle Infos dazu auf der offiziellen Website: MVG.de

Einige Eckdaten zum Oktoberfest:
Der Eintritt zum Oktoberfest ist kostenlos.
Am Dienstag, von 10-19 Uhr, ist Familientag mit diversen Vergünstigungen.
An den Eingängen werden Sicherheitskontrollen durchgeführt, am besten Rücksäcke oder Taschen vermeiden.
Skateboards, Roller, Fahrräder etc. sind nicht erlaubt, gleiches gilt für Hunde (ausgenommen Blinden- und Assistenzhunde).
Alle vier Jahre (2020 +/-) findet im südlichen Teil der Theresienwiese das Landwirtschaftsfest statt, ansonsten gibt es hier die Oide Wiesn (Historisches Oktoberfest). Der Eintritt für die Oide Wiesn beträgt 3 Euro pro Person.
Weitere Infos auf der offiziellen Website: Oktoberfest.de

Wie lange dauert das Oktoberfest?

Das Oktoberfest endet am ersten Sonntag im Oktober, fällt der letzte Sonntag auf den 1. oder 2. Oktober, dann endet das größte Volksfest der Welt am 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit). Das Oktoberfest dauert somit 16-18 Tage.

5-6 Millionen Menschen besuchen jedes Jahr das Oktoberfest, dementsprechend ist München zu dieser Zeit ziemlich ausgebucht, wenn du eine Unterkunft benötigst, dann solltest du rechtzeitig eine Unterkunft suchen! Mein Tipp: Booking.com

2020 – Kein Oktoberfest wegen COVID-19

Wegen der Corona-Pandemie wurde das Oktoberfest 2020 abgesagt!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top