Reisen heißt für mich immer wieder neue Eindrücke, Erfahrungen und Erlebnisse zu sammeln und egal wie schön der letzte Urlaub war, ich versuche auf jeder Reise neue Orte zu entdecken. Meine Art zu reisen ist wie eine Weltreise auf Etappen!

Reisetyp

Auf meinen Reisen möchte ich vorwiegend das Land erkunden, die Sehenswürdigkeiten besuchen, sowie die Menschen und deren Kultur kennenlernen. Museen, Veranstaltungen oder ähnliche Aktivitäten berücksichtige ich daher nur, wenn diese wirklich relevant sind. Das ist vermutlich auch der Grund warum es mir eher schwer fällt längere Zeit an einem Ort zu bleiben oder den gleichen Ort mehrmals zu besuchen. Fazit: Ich bevorzuge individuelle Rundreisen, damit ich so viel wie möglich erleben und entdecken kann.

Reiseziel

Bevor ich mit der Reiseplanung beginne informiere ich mich, wie in den Reisetipps beschrieben, über mögliche Gefahren und Risiken. Anhand der gesammelten Informationen entscheide ich dann, abhängig von der aktuellen Sicherheitslage, den Reisekosten und den Klimabedingungen, wohin die nächste Reise gehen wird.

Reiseart

Sobald das Reiseland feststeht, beginne ich damit nützliche Informationen, sowie interessante Orte und Sehenswürdigkeiten zu sammeln. Die einzelnen Punkte markiere (speichere) ich dann in meinem Account bei “HERE WeGo“, da ich die “HERE WEGO App” auch als offline Navigation auf meinem Smartphone nutze. Je nach Reisedauer, Entfernung und Anzahl der Markierungen entscheide ich dann ob es ein Urlaub an einem Ort (a) oder eine Rundreise (b) wird.

Reiseplan

Die Reiseart steht fest. Je nach Transportmittel (Auto, Schiff, Flugzeug, …) suche ich zunächst schöne Routen oder gute Verbindungen für die Anreise und Rückreise, dann werden die Tage vor Ort festgelegt.

(a) Ich buche eine passende Unterkunft für die Dauer des Aufenthaltes und erstelle ein Liste mit schönen Lokalitäten (Plätzen, Lokalen, …). Um den Urlaub etwas abwechslungsreicher zu gestalten suche ich meistens noch interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in der näheren Umgebung, den jeweiligen Tagesablauf gestalte ich dann vor Ort, je nach Wetter, Lust und Laune.

(b) Ich überlege mir, wie ich die entsprechenden Punkte (Markierungen) sinnvoll miteinander verbinden kann, um die einzelnen Tage dann optimal zu gestalten. Steht die Route fest werden die einzelnen Tagesabläufe geplant. In der Regel sieht das dann so aus, dass ich nach dem Frühstück die Unterkunft verlasse und je nach Route und Entfernung ein oder zwei Zwischenstopps bis zu nächsten Unterkunft einplane. Das wiederholt sich dann Tag für Tag, wobei ich aber auch mindestens einmal pro Rundreise einen längeren Aufenthalt einplane, das ist dann sozusagen der Urlaub im Urlaub.

Reiseplanung

Bei der Reiseplanung nutze ich verschiedene Hilfsmittel (Internet, Fotos, Google Maps oder Street View, …) um einen Eindruck und eine Übersicht der Lage vor Ort zu erhalten. Diese Informationen helfen mir nicht nur bei der zeitlichen Planung sondern auch bei der Suche nach einer passenden Unterkunft in geeigneter Lage.

Reisebuchung

Bei der Reisebuchung vergleiche ich die Preise bei verschiedenen Anbietern, die besten Flugangebote finde ich meistens bei Swoodoo.com und bei der Hotelsuche ist Booking.com mein absoluter Favorit.